Nationalratswahl | 2013 | Ergebnisse | Wahlbetrug | Briefwahl | Umfragen | Kandidaten | Abgeordnete
Parteien: BZÖEU-AustrittsparteiFPÖGrüneNEOSNichtwählerÖVPSPÖStronachSonstige



Sonstige Parteien & Nationalratswahl 2013:

Zusätzlich zu den 6 Parlamentsparteien dürfen bundesweit kandidieren:
* KPÖ: Kommunistische Partei Österreichs
* NEOS: Das Neue Österreich und Liberales Forum
* PIRAT: Piratenpartei Österreichs:

in Vorarlberg:
* CPÖ: Christliche Partei Österreichs
* EUAUS: EU-Austrittspartei
* M: Männerpartei

in Oberösterreich:
* CPÖ: Christliche Partei Österreichs
* WANDL: Der Wandel

in Wien:
* SLP: Sozialistische LinksPartei
* WANDL: Der Wandel

im Burgenland und in der Steiermark:
* CPÖ: Christliche Partei Österreichs

In Niederösterreich und Salzburg wurde der CPÖ die Kandidatur von der jeweiligen Landeswahlbehörde - diese sind mehrheitlich mit ÖVP- umd SPÖ Funktionären besetzt -  verweigert, obwohl die CPÖ mehr als die geforderte Anzahl der Unterstützungserklärungen vorgelegt hatte. Die CPÖ hat bereits eine Wahlanfechtung angekündigt.
_____________

CPÖ:

CPÖ - Die Christenpartei ÖsterreichsCPÖ - Christliche Partei Österreichs
Adresse: L.-Kunschak-Gasse 6, 2380 Perchtoldsdorf
Telefon: 0676 – 33 14 686
Email: bundesparteiobmann@christlicheparteioesterreichs.at
Obmann: Dr Rudolf Gehring (seit 29.11.2008)
Mehr Infos => CPÖ

____________________________________________________________

KPÖ:

KPÖ NationalratswahlKPÖ-Bundesvorstand: Drechslerg. 42, 1140 Wien
Telefon und Fax Tel: 01-5036580    Fax: 01-5036580 / 499
Email: bundesvorstand@kpoe.at
Website: www.kpoe.at
Bundessprecher: Mag. Melina Klaus und Dr. Mirko Messner

____________________________________________________________

Männerpartei:

Männerpartei Österreich
 

Adresse der Maennerpartei: Hahngasse 28/8, 1090 Wien
Vorsitzender: DI Oliver Peter Hoffmann
Mitglieder: Es gibt 2 Arten der Mitgliedschaft ("Partner" und "Mitglied"). Mitgliedsbeitrag: derzeit noch keiner
Mehr Infos => Männerpartei

Forderungen der österreichischen Männerpartei:
Die politischen Forderungen der Männerpartei werden zur öffentlichen Diskussion gestellt. Die Forderungen sollen die Interessen der Männer in Österreich und der Europäischen Union vertreten und mit den Grundsätzen der Männer-Charta verträglich sein.
* Wehrpflicht für Männer beenden.
* Vaterschaftstest für Alle: damit soll der Betrug der ahnungslosen Väter mit untergeschobenen Kuckuckskindern ein Ende haben
* Wahlfreiheit für Männer
* Väterrechte
* Männliche Bezugspersonen schaffen: insbesondere Kindergärten und Schulen sind fast vollständig von Frauen besetzt. Damit ein Mann ein Mann wird, braucht er männliche Vorbilder. Schulen müssen auch männliche Lehrer anbieten!
* (sexuelle) Quotenregeln abschaffen
* gleicher Lohn bei gleicher Leistung
* gleiches Pensionsantrittsalter für alle: Männer haben eine kürzere Lebenserwartung, müssen aber länger arbeiten. Das ist unfair und männer-diskriminierend.
* Schluss mit Verleumdung, Unterstellung und Verhetzung von Männern
* Schaffung eines Männerministerium als Pendant zum Frauenministerium

____________________________________________________________

Piratenpartei:

Piratenpartei Österreichs
 

Website: www.piratenpartei.at

Die Piratenpartei war zuletzt in Berlin erfolgreich, wo sie bei Kommunalwahlen mit 9% ins Stadtparlament einzog.
In der Schweiz hat es die Piratenpartei nur in 7 der 27 Kantonen auf den Stimmzettel gebracht. Der Stimmenanteil lag nach der Wahl bei 0,7% (Kanton Bern) - 1,9% (Kanton Basel).
Die Piratenpartei Österreichs wollte bei der Wiener Wahl 2010 angetreten, hat es aber leider nicht geschafft die nötigen Unterstützungserklärungen zu sammeln. Die Piratenpartei Österreichs möchte aber auf jeden Fall bei der nächsten Nationalratswahl antreten.
Piraten stehen für:
    * Politik auf Basis der Menschen- und Bürgerrechte!  Politik von Bürgern für Bürger.
    * Schutz des Datenschutzes!  Für den Erhalt der Datenschutzkommission in Österreich.
    * Recht auf Anonymität!  Für eine funktionierende Demokratie ist das Recht unerlässlich, anonym seine Meinung äußern zu können.
    * Mehr Privatsphäre!  Wir Piraten wollen keine scheinbare Sicherheit durch lückenlose Überwachung der Bürger.
    * Modernes Urheberrecht! Die internationale Piratenbewegung fordert die Modernisierung des in die Tage gekommenen Urheberrechts.
    * Transparente und nachvollziehbare Politik! Nachvollziehbare Politik für unseren Auftraggeber - Für „DICH”!

____________________________________________________________

Der Wandel (Wandl):

Der Wandel
Seidengasse 30 / 7, 1070 Wien
telefon: 01 293 6885
e-mail: kontakt@derwandel.at
web: www.derwandel.at
Obmann: Fayad Mulla
Kandidatur bei der Nationalratswahl 2013 in Wien und Oberösterreich
Politische Positionierung: links-grün-rot; zB mit 1500 Euro Mindestlohn, 100 Prozent erneuerbare Energie bis zum Jahr 2030.
Prominenteste Unterstützerin: Dr. Freda Meissner-Blau (Ex-Grüne Obfrau).

____________________________________________________________


Von den 972 Parteien in Österreich, dürfen / können / wollen also in Summe nur 14 Parteien bei der Nationalratswahl 2013 antreten.
 

Kommentare zu sonstigen Parteien bei der Nationalratswahl

=> Stellungnahmen eintragen
 
 


www.nationalratswahl.at - Sonstige Parteien